Ankunft in Brüssel

… Oder in der Nähe oder in the middle of häh?

E>inmal quer durch die Republik bei Regen, starkem Regen und man glaube es kaum, SONNE!

Gefahrene Kilometer: 624 Getankt (oh Wunder) noch nicht! Sollte der Schorsch doch sparsamer sein, als gedacht? Nach den 624 km ist gerade mal die Hälfte aus dem Tankbecher raus…

Unterwegs haben wir ein paar Teams getroffen, aber irgendwie nur leere Autos auf Rastplätzen und ansonsten im Regen überholt.

Nun sind wir irgendwo in der Nähe von Brüssel (genauer in Hamme-Mille, Tourinnes-la-Grosse) . Den angegebenen Spot für einen schönen Camping Platz haben wir auch gesehen, aber auf die Pferdewiese in the middle of nowhere wollten wir dann doch nicht. (Der Bauer hat den Schorsch auch irgendwie komisch beäugt. Daher lieber nicht 🙂

Und nun sind wir hier:

Zauberhaft! Oder wie Philine sagt: „Wir sind im Hippie Paradies“. Nun noch ein Bierchen, etwas hausgebackenes und imbagalaktisch leckeres Rosinenbrot.

Mal sehen, ob ich Philine hier morgen weg bekomme….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.