Ein langer Reisetag

Wie immer sind wir gegen 9:00 Uhr Ortszeit auf blackwell Island losgekommen. Der Plan war den Yellowstone Nationalpark zu erreichen. Hierzu fehlten uns nur 804km/500 Miles. Ein langer Ritt durch gefühlt ganz Montana.

Die Strecke erinnerte etwas an die Strecke nach Berlin. Viel Landschaft, teilweise sehr imposant, aber Interstate fahren ist boring.

Jedenfalls war das Ziel erreicht, weil wir kurz vorm Eingang zum National Park stehen.

Auf einer kleinen aber sehr sauberen campsite, bei Justin.

Morgen geht es dann in den NP und wir hoffen einen Platz im Nationalpark für Bob zu bekommen und vielleicht mal einen Tag Bob stehen lassen zu können.

Und auch wenn Dat Andi das besser nicht sagen sollte, oder auch nicht würde, aber er wurde morgen gerne etwas hiken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.