Geschichten, die eine Rally schreibt

Es gibt Dinge, die passieren nur bei solchen Rallies…( Gedächtnispotokoll und sicherlich viel Legende :-))

Auf der abendlichen Camping-Site in the middle of nowhere erfahren die Navigatorin und Dat Andi von einer kuriosen Begebnung an Tag 1 (!):

Irgendwo am Strand. Ein junger Mann, mittleren Alters schreitet über einen Strand in South Sussex. Der Kies knirscht unter den Füssen. Technische Defizite seines Rally Boliden bewegen ihn, sich anderen Gleichgesinnten zu öffnen und völlig unbekannte Personen um Hilfe zu bitten.

In dieser misslichen Lage, hilfesuchend, der Mond steht schon sehr hoch am Firmament, stellt der junge Mann die rettende Frage: „Sagt mal, Ihr seid doch auch zusammen unterwegs; Habt Ihr noch Melkfett? Unseres ist alle…“

Gegenfrage: „Sach mal…wir sind erst einen Tag unterwegs und bei Euch beiden Kerlen ist die Vaseline schon aufgebraucht??? Was geht denn bei Euch???“ (Vermutlich Neid im Unterton? Anm. d. Redaktion)

Der Name „Melkfett-Brothers“ war geboren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.