Kurzer Boxenstop

Das war schnell!

Mittlerweile hatten die Außenseiten der beiden Vorderreifen sogut wie kein Profil mehr auf der Pelle. Daher suchten wir uns in Fort Williams eine Werkstatt.

Auf dem Rally Ticker bei Whatts App hieß es schon von anderen gestrandeten Teams, dass die Werkstätten dort erst in der Folgewoche wieder Aufträge erfüllen könnten.

Aber wir versuchten trotzdem unser Glück. Wenn es nichts werden würde, könnten wir es sicherlich auf den Gerätschaften der Werksatt auch eigenständig richten.

Aber die Jungs vom Reifendienst machten einen Formel 1 tauglichen Job und wir waren innerhalb einer Pipi-Pause back on the Road! (Leider haben die Jungs bei der Aktion dem Schorsch im Bereich der Wagenheberaufnahme etwas beschädigt, aber schön, dass wir schnell wieder mobil waren)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.