Seventeen to go

Es wird und bleibt spannend. Zur Zeit ist es stressig, da für Vorbereitungen irgendwie nicht die Zeit ist. Gerne hätten Dat Andi und der Schorsch noch ein paar Test-Kilometer zur Vertrauensbildung abgespuhlt, aber entweder ist das Fassungsvermögen des Gepäckabteils nicht ausreichend (man muss ja dauernd irgendwas machen), oder das Wetter, oder die Arbeit, oder ….

Immerhin war es ein schöner Sonntag mit Anbringung der Logos und viel Diskussionen über Style und Optik mit Rallykollegen. Und dann sprach die Navigatorin: „Ohne die Logo Aufkleber geht dat nich!“

Also nun warten auf die Logo Aufkleber, die schon lange erwartet werden. Erst dann werden die Startnummern und das Mission Statement angebracht.

Wo bleiben die Teile nur?????

Nach dem Wechsel des Luftfilters ist zumindest das rummucken verschwunden. Atmen wird wohl doch nicht überbewertet!

Nun sind es nur noch 17 Tage und es geht die Muffe!

Die Naviagtorin hat immerhin schon Karten besorgt und liest sich nun ein. Die Klamotten-Frage scheint auch geklärt.

Bleiben nur noch dreiunddrölfzig offene Fragen:

-Reicht das Kofferraumvolumen für das ganze Gerümpel?

-Braucht man einen Reservekanister?

-Muss noch was repariert werden?

Schauen wir mal…stay tuned!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.